Geschichte

 

Ein neuer Verein für Freizeitgestaltung in Rio de Janeiro!

 

Bevor Brasilien unabhängig wurde, lag der Kern der Stadt Rio de Janeiro zwischen dem Meer und den Hügeln Santo Antonio, Castelo, São Bento und Conceição, deren öffentliche Plätze vor allem von Sklaven und Geschäftsleuten genutzt wurden. Am wichtigesten Hafen Brasiliens wurden Handelsgüter, Personen, Devisen ein- und ausgeführt. Aber es mangelte in der Stadt an Orten der Begegnung für den Austausch von Ideen und Informationen. Formelle soziale Beziehungen wurden in Rio de Janeiro bis in die ersten Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts im allgemeinen nur im privaten Bereich gepflegt, während der Begriff eines Vereins mit Bruderschaften und Geschäftsverbänden gleich stand. Die Gründung der Sociedade Germania am 21. August 1821 eröffnete der städtischen Szenerie von Rio de Janeiro und vielleicht ganz Brasiliens eine ganz neue Form von Vereinigung.

 

MEHR...

 

Luft- Orts- und Frequenzveränderungen

 

In den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts übernahm die Bevölkerung Rios neue Formen der Aneignung des öffentlichen Raumes. Unter Einfluss des Pariser Stadt-Modells wurden neue Umgestaltungen der Stadt erprobt und umgesetzt. Auch wurde mit neuen Formen des gesellschaftlichen Lebens, der Unterhaltung und kultureller Ausdrucksformen experimentiert: Sie leiteten sich unter anderem von den Lebensformen und –gepflogenheiten ab, die sich aus der Verbreitung neuerer technisch-wissenschaftlicher Erkenntnisse ergaben.

 

MEHR...

 

Eine neue Tradition kehrt wieder 

 

Selbst ohne eigenen Sitz trafen sich die Mitglieder des Vereines weiterhin an verschiedenen Orten, wie der Hörsaal des Colégio Cruzeiro. Im Jahr 1952 wurde mit einigen Altmitgliedern der Sociedade Germania der Clube Beira-Mar gegründet. Der Name sollte an die vorherige Adresse erinnern. Auf Initiative von Herrn Kurt Schupp wurde überlegt, den neuen Sitz in eine aus zwei Wohnungen bestehende Immobilie an die Rua do Russel 300 zu verlegen, da sich diese in der Nähe des Stadtzentrums befand und auch Parkplätze vorhanden waren und das Auto als Verkehrsmittel zunehmend an Bedeutung gewann. Es wurde jedoch beschlossen, das Angebot von Herrn H. Künning anzunehmen: ein Gebäude der Cia. Cervejaria Brahma in der Straße Real Grandeza 243 - heute der Sitz der Energiefirma Eletrobrás Furnas - zu mieten. Dieser Sitz wurde in der Folge vom Club Germania, der im Jahr 1956 bereits 438 Mitglieder zählte, erworben. Im Jahr 1961 wurde der Clube Beira-Mar mit der Sociedade Germania fusionniert und im Zuge dessen alle Titel/Funktionen der Mitglieder des ersteren durch die der Gesellschaft ersetzt.

 

MEHR...

 

190 anos da história da Germania narrados pelos sócios.

Luciana Gennari

Albert Einstein em visita à sede da Germania na Praia do Flamengo, n. 60, em 1925.

 
 
 
Deutsch

Rua Antenor Rangel, 210 - Gávea - Rio de Janeiro

+55 21 2274-2598 I 2274-2599

secretaria@sociedadegermania.com.br

 

© 2014-2019 Sociedade Germania. All rights reserved

Clube Germania Facebook
Clube Germania Instagram